Interview mit Autor und Schriftsteller BJÖRN AUF BÜCHER zum 20. Kapitel von Paprika Esser – Corona bitte!

Das Interview führte die Journalistin Stefanie Fehlmann (SF) am 30. Juli .2020, genehmigt zur freien Verwendung, auch auszugsweise.

SF: Björn, schön dich wiederzusehen!

BaB: Ich freu‘ mich auch!

SF: Wie läuft es denn mit deinem Experiment? Wir haben vor Veröffentlichung des 1. Kapitels gesprochen, jetzt ist gerade das 20. Kapitel rausgekommen. 

BaB: Zuerst die gute Nachricht: das Experiment läuft noch. Ich schreibe – wie ich mir vorgenommen habe – jede Woche ein neues Kapitel und veröffentliche das auch sofort. 

SF: Macht es immer noch Spaß?

BaB: Sehr viel sogar! Wir haben uns ein paar lustige Dinge ausgedacht, mit denen wir die Leser zusätzlich unterhalten. Man kann über den Newsletter immer mal Wunschworte einschicken, das wird sehr gern genommen.

SF: Hab‘ ich gesehen, ich war wohl zu langsam.

BaB: (lacht) Da kann ich nun wirklich nichts dafür. Aber ja, es macht noch Spaß und an der Grundidee des Experimentes hat sich nichts geändert. Aber ich lerne sehr viel dabei.

SF: Magst du mir mehr dazu sagen?

BaB: Naja, ich wollte auch sehen, ob ich in einem Zuhause überhaupt schreiben kann. Früher brauchte ich eine andere Umgebung, Inspiration. In meinen Wohnungen war immer zu viel Ablenkung, die Spülmaschine, der Kühlschrank, irgendwas.

SF: Und was hast du gelernt?

BaB: Hauptsächlich, dass es anders ist, so ein Buch zu schreiben. Parallele Erzählstränge gestalten sich etwas schwieriger, Verstrickungen und Zeitsprünge – das ist alles nicht einfacher, wenn man keinen Plan hat und drauf los schreibt, sich treiben und von den Ereignissen inspirieren lässt.

SF: Du hast immer noch keinen Plan, wie das Buch enden wird?

BaB: Keine wirkliche Idee. Ich denke von Kapitel zu Kapitel. Es ist also noch alles möglich.

SF: Alles möglich? Auch, dass der Titel sich ändert?

BaB: Gute Frage. Ehrlich gesagt, ich habe darüber nachgedacht. Nach dem ersten Kapitel dachte ich, es wird eine investigative Geschichte über die Hintergründe dieses schrecklichen Virus. Mehr und mehr zeichnet sich eine Geschichte ab, wie Johann, Lijuan und Paprika den Weg des Virus verfolgen und die Hintergründe rücken in den Hintergrund.

SF: Schönes Wortspiel.

BaB: Ich weiss! Aber wirklich, ich habe noch keine Idee, worauf es hinausläuft.

SF: Schon eine Idee für einen anderen Titel?

BaB: Nein. Da ich noch keine Idee vom Ausgang habe, kann ich das zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Vermutlich wird es auch eine Überarbeitung geben, ein Verlag und ich sind dazu im Gespräch.

SF: Würdest du so ein Experiment noch einmal machen?

BaB: Das besondere an einem Experiment ist ja die Einzigartigkeit. Insofern nein, ich kann mir keine anderen Learnings vorstellen.

SF: Damals sagtest du, es gibt noch mehr Ideen für Bücher mit Paprika Esser. Gibts da was Neues?

BaB: Allerdings. Ich hab‘ da eine Idee im Kopf und werde demnächst eine Andeutung fallen lassen. 

SF: Ich bin gespannt. Werde ich die Andeutung erkennen?

BaB: Ich denke schon. Es gibt eine Handvoll Mysterien, mit denen sich Menschen beschäftigen. Und zu denen sie teils abenteuerliche Verschwörungstheorien entwickeln. Kennedy, der 11. September und einige mehr.

SF: Glaubst du an solche Theorien?

BaB: Ehrlich gesagt, ich halte die ein oder andere Möglichkeit nicht für eine Theorie. Ich habe mich mit Verschwörungen beschäftigt und bei mindestens einer dieser allseits bekannten Themen glaube ich nicht an die offizielle Version.

SF: Wurdest du von der Presse oder von Lesern auch damit konfrontiert, du würdest hier Verschwörungstheorien entwickeln?

BaB: Ja natürlich. Auch wenn ich nicht verstehe, dass scheinbar gebildete Menschen immer noch nichts mit dem Wort Belletristik anfangen können. Theorien auf den Markt zu werfen war jedenfalls nie der Plan und dazu werde ich mich auch nicht verleiten lassen. Aber Anfeindungen sehr hässlicher Art gibt es natürlich. 

SF: Wie gehst du damit um?

BaB: Weisst du, das Virus ist ein gutes Beispiel. Und insbesondere der Umgang der Menschen damit. Es zeigt uns ein viel größeres Problem auf: die Dummheit der Menschen ist die am meisten verbreitete Krankheit und gleichzeitig die gefährlichste.

SF: Schöner und treffender hätte ich es nicht sagen können.

BaB: Ich weiss.

SF: (lacht) Gibt es sonst noch etwas Neues von deinen anderen Projekten, was du verraten möchtest?

BaB: Zur Zeit habe ich viel zu tun. Ich hatte ja ein Leben vor dem Schriftsteller und das verlangt gerade sehr viel von mir ab. Leidplanken ist so gut wie fertig, letzter Schliff und es geht auf die Reise. Vielen Dank auf diesem Wege an meine Lektorin.

SF: Auf Leidplanken freue ich mich sehr! Und auf Pauline natürlich!

BaB: Leidplanken ist spannenderweise das am meisten nachgefragte Buch, gefolgt von der Geschichte mit der Narzisstin, traurig, aber wahr. Die Gesellschaft verlangt da Aufklärung. Aber auch Pauline ist in Arbeit. Die ersten Illustrationen sind toll!

SF: Danke Björn!

BaB: Für dich jederzeit!

Autor:

BJÖRN AUF BÜCHER

Seiten:

328

Erstveröffentlichung:

31. Oktober 2020

ISBN (Taschenbuch):

9798707082948

ISBN (Gebundene Ausgabe):

9798780701736

Bisherige Veröffentlichungen

Mit Paprika Esser Inkognitod veröffentliche BJÖRN AUF BÜCHER seinen ersten Roman. Die Geschichte der Journalistin Paprika Esser in China, auf Spurensuche nach den Hintergründen des weltweiten Stillstands. Paprika Esser Spähzünder ist der zweite Teil der Paprika Esser Reihe. Die Journalistin Paprika Esser sucht nach der wahren Identität eines Mannes, dabei stößt sie an Mauern und gerät ins Kreuzfeuer ehemaliger Stasi-Offiziere. In seinem eigentlich allerersten Roman, Leidplanken, den er bereits 2011 schrieb, werden drei Geschichten von Menschen erzählt, die sich immer wieder fragen, wie anders ihr Leben hätte verlaufen können. Bis sie ankommen, wohin das Schicksal sie geführt hat. Todalschaden  basiert auf wahren Erlebnissen, erzählt wird eine Beziehungsgeschichte zu einer narzisstischen Frau. Traumberuf Unternehmensberater ist eine satirische Sachbuchberufsbiografie, auch Björn auf Bücher hatte ein Leben vor dem Schriftstellerdasein.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google